ToTop
  • Backuplösungen
  • Projektmanagement
  • Development
  • IT Sicherheit
  • Server- und Netzwerktechnik

ISDN-Abschaltung kommt spätestens 2018

ISDN

Die großen Telekommunikationsanbieter schalten die aktuell noch bestehenden ISDN-Anschlüsse bis zum Jahr 2018 ab. Davon sind sowohl Privat- als auch Geschäftskunden betroffen. Die Abschaltung des ISDN-Netzes liegt auf der einen Seite an veralteter Technik und auf der anderen Seite erfordert der parallele Betrieb von Netzen für Internet und Telefonie einen großen Aufwand an Kosten, Personal und Energie. Es folgt die Telefonie auf einer IP-basierten Netzplattform.

Unternehmen müssen prüfen, ob die eigene Telefonanlage IP-fähig und auch ob die Internetgeschwindigkeit ausreichend ist. Sie müssen außerdem feststellen, wie viele Rufnummern aktuell in Benutzung sind.

Mögliche Lösungen sind der Wechsel des Telefonanbieters, die Installation einer IP-fähigen Telefonanlage oder eine VoIP-Telefonanlage im Rechenzentrum z.B. bei uns, bei ITCONET. Mit der Abschaltung von ISDN-Anschlüssen wird die Voice over IP-Telefonie auch im geschäftlichen Bereich immer größere Bedeutung gewinnen.

Voice over IP-Telefonie bedeutet die Telefonie über das Internet. Die IP-Telefonie ermöglicht den Telefondienst auf einer IP-Infrastruktur. VoIP kann die herkömmliche Telefontechnologie inklusive ISDN und allen Bestandteilen ersetzen. Bei VoIP werden keine ausgewählten „Leitungen“ durchgeschaltet, sondern die Sprache wird digitalisiert und in kleinen Daten-Bündeln mittels des Internetprotokolls transportiert. Für die Voice over IP-Telefonie wird eine hohe Bandbreite mit niedriger Reaktionszeit und ausreichender Dimensionierung und eine VoIP-fähige Telefonanlage oder ein VoIP-fähiger Router benötigt.

Bei weiteren Fragen zur Umstellung und möglichen Lösungsansätzen kontaktieren Sie uns gerne.